City 46 Kino: Von trutzigen Frauen und einer Troubadora

Wann

6. Juni 2024    
20:00

Wo

City 46 Kommunalkino
Birkenstr. 1, bremen, 28195
Lade Karte ...

Fasia – Von trutzigen Frauen und einer Troubadora
85 Min. | Farbe & s/w | deutsch | Regie: Re Karen | Produktion: Gernot Steinweg 2024 (1987)

Fasia Jansen (1929 – 1997): Die kraftvolle Blues Sängerin aus der Hamburger Arbeiterklasse und Tochter des Königs der Vai aus Liberia ist eine Überlebende de Nazi-Regimes. Heute ist sie eine Ikone für schwarze Deutsche. Sie kämpft gegen Rassismus, Faschismus und Unterdrückung. Sie singt für Frieden, Emanzipation und soziale Gerechtigkeit. Am 6. Juni 2024 wäre ihr 95. Geburtstag. Wir feiern diesen Tag mit einem Special in der Reihe „Heimspiel“ des Filmbüro Bremen

Der Film wurde erstmals 1987 veröffentlicht und 2024 überarbeitet und aktualisiert. Die Neufassung wird präsentiert von: Fasisa-Jansen-Stiftung, Oberhausen; Landesfilmarchiv Bremen; Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt, Dortmund; Ikonograph, Berlin; RetroCut, Hamburg; Crowd Funding

Bremer Premiere im City46 – Donnerstag, den 06.06.2024 um 20:00 Uhr

Filmgespräch im Beisein der Filmemacher
Moderation: Virginie Kamche – Afrika Netzwerk Bremen
Musik: Michael Zachcial (Die Grenzgänger)
City46: Birkenstr. 1 | 28195 Bremen | Nähe Hauptbahnhof

Kartenreservierung: E-Mail: ticket@city46.de ; Tel: 0421 – 957 992 90 (auch AB, nur bis Vortag möglich)
Kartenpreise: 9€ | 5,50 ermäßigt | 4€ Mitglied Kino | Mitglieder des Filmbüro Bremen Eintritt frei (nach Anmeldung

Filmbüro Bremen in Kooperation mit:  Afrika Netzwerk Bremen – Arbeitnehmerkammer Bremen – Bürgerinitiative Waller Mitte –
Landesfilmarchiv Bremen – Roland-Regional Bildung und Wissen – Stadtteil-Initiative Walle entkolonialisieren